Präventionskurs „Autogenes Training“


Neu

Präventionskurs „Autogenes Training“

Auf Lager

135,00
Preis inkl. MwSt. bzw. MwSt-befreit, zzgl. Versand


Mögliche Versandmethode: Abholung im Laden

Ziel des Kurses

  • Erholung
  • eigene Belastungsparameter ermitteln, die zu Stress, Spannung und Erkrankungen führen
  • Selbstregulierung sonst unwillkürlicher Körperfunktionen, wie z.B. des Blutdrucks
  • Leistungssteigerung, z.B. der Konzentrationsfähigkeit
  • Schmerzlinderung; Schmerzbewältigungsstrategien kennen lernen
  • Selbstbestimmung, Erlernen und Erarbeiten von Entspannungsübungen/Methode für zu Hause und für die Arbeit (Eigenaktivität und Selbststeuerung)
  • Selbstkritik und Selbstkontrolle durch Innenschau in der Versenkung
  • Verbesserung der Körperwahrnehmung und Entspannungsfähigkeit im Alltag

Wirkung und Empfindungen

 

      -     Stressreaktionen wieder herabsetzen und/oder ausgleichen

      -     Bessere Regulation der Körpersysteme und Durchblutung

      -     Senkung des Erregungsniveaus

      -     Beeinflussung der Organe

      -     Herabsetzen der erhöhten Herzfrequenz, Atemfrequenz und des Muskeltonus

Inhalt:

  • AT vorstellen, Diagnosen, Vorerfahrungen, Worauf kommt es bei den Übungen an, (Anspannen, Entspannen, Atem, Nachspüren, Achtsamkeit, Schmerzen, Entspannung genießen und zulassen, Entspannung beenden)
  • Lösungen für die ausgewerteten Stress- und Spannungsfragebögen erarbeiten
  • Kennen lernen und durchführen Schwere-, Wärme,- Ruhe-, Herz-, Atem-, Bauch-, und Stirnkühle-Übungen (im Sitz; RL, Stand 1. lange Übungen 20 min, 10 min, kurze Übungen 5 min und 2 min)
  • Übungen: an Arme, Beine, Gesicht, Rumpf, Ruhebild (z.B. Wald, Wiese, Blume und Atemmeditation, Sinne)
  • Das eigene Übungsprotokoll, (Rituale, Rahmenbedingungen, Übungen, Minuten, AGS) führen und auswerten

 

AT dient der Prophylaxe bei folgenden Krankheiten und Symptomen:  

Reizbarkeit, Nervosität, Schlafstörungen, Abgespanntheit, Muskelverspannungen, innere          Unruhe, Aufsteigende Hitze, Schweißausbrüche, Schwindelgefühle, Zittrigkeit, Kopfschmerzen,   Mattigkeit,  Konzentrationsschwierigkeiten,  Beklemmungsgefühle, Sorgen, Konflikte,  Angstzustände, Weinen,  Kloßgefühl, Herzbeschwerden, Kreislaufbeschwerden,  Magenbeschwerden, Verdauungsbeschwerden, Atembeschwerden, Gelenk- und    Rückenerkrankungen, Prüfung

 

Eher Kontraindiziert: geteilte Meinung

 

Rückenpatienten, bei zu stark leistungsorientierten Menschen, mit Verstärkern von Stress, Zusatz-Stress, Antreiber-Stress, zu wenig mit Selbst-/Körperwahrnehmung gearbeitet, Kopfschmerzpatienten, Suchtpatienten (eingeschränkt wirksam), bei hyperaktiven Kindern, Stressgeschädigten

 

Sie Erhalten:

 

ein Teilnehmerskript mit Hausübungen und Hintergrundwissen

 

Mitzubringen zum Kurs: 

 

Sportsachen, warme-Socken, Großes Handtuch, Trinken, Kursfragebogen > Wünsche für den Kurs

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Kurse & Sport, Kurse, Präventionskurse